Wissenschaftlicher Assistent

T +41 41 229 56 56  
martin.buehlerremove-this.@remove-this.unilu.ch 

Frohburgstrasse 3, Raum 3.A57

CV

Martin Bühler studierte Soziologie, Geschichte und Betriebswirtschaft an den Universitäten Luzern und Zürich. Das Studium schloss er mit einer Arbeit zur soziokulturellen Evolutionstheorie ab (ausgezeichnet als "herausragende Arbeit" der KSF). Von 2010 bis 2013 war er Stipendiat des DFG-Graduiertenkollegs "Weltgesellschaft. Die Herstellung und Repräsentation von Globalität" an der Universität Bielefeld. Seit dem Herbstsemester 2013 ist Martin wissenschaftlicher Assistent am Soziologischen Seminar der Universität Luzern.

Forschung

Martin Bühler promoviert derzeit mit einem historisch-soziologischen Projekt zur Entstehung globaler Märkte im 19. Jahrhundert. Dabei sollen globale Märkte auf ihre historischen Voraussetzungen hin untersucht und dadurch soziologisch neu bestimmt werden. Im Augenblick arbeitet er an einer Fallstudie zur Transformation globaler Getreide- und Baumwollmärkte im späten 19. Jahrhundert. Die Arbeit wird durch Prof. Dr. Bettina Heintz und Prof. Boris Holzer, Ph.D. (Universität Konstanz) betreut.

Forschungsschwerpunkte

  • Historische Marktsoziologie
  • Wirtschaftssoziologie
  • Wirtschaftsgeschichte
  • Weltgesellschaftsforschung und soziologische Theorie. 

Publikationen

Weitere Forschungsleistungen

Vortrag auf Einladung