Im Rahmen einer Dialogveranstaltung bringt das Team des Forschungsprojekts «Imame, Rapper, Cybermuftis» vier muslimische Gäste mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus sozialen Berufen ins Gespräch.

Datum: 1. Juni 2016
Zeit: 14.15 Uhr bis 16.45 Uhr
Ort: Luzern, Universität, Frohburgstrasse 3 (neben dem Bahnhof), Hörsaal 5

Das Thema

Das Forschungsprojekt «Imame, Rapper, Cybermuftis» untersucht, an welchen religiösen Autoritäten und Angeboten sich muslimische Jugendliche in der Schweiz orientieren und wie sie diese unterschiedlichen Orientierungsangebote nutzen. Im Blick sind dabei neben den Jugendlichen und jungen Erwachsenen nicht nur Imame und Internetprediger, sondern auch Blogger, Künstler und wenig bekannte Personen mit Vorbildfunktion.

Was aber bewegt junge Musliminnen und Muslime in der Schweiz? Wie verbinden sie ihre Alltags- und Lebensthemen mit der Religion? Wo holen sie sich dazu Information und Rat?

Zu diesen Fragen bringt die Dialogveranstaltung vier muslimische Gäste mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins Gespräch.

Mitwirkende

Gäste

  • Leila Beatrix Oulouda, Religionslehrerin, Präsidentin Iman-Zentrum Volketswil
  • Abdulkerim ef. Sadiku, Imam, Emmenbrücke
  • eine junge Muslimin
  • ein junger Muslim

Forschungsteam

  • Martin Baumann (Leitung)
  • Jürgen Endres
  • Silvia Martens
  • Andreas Tunger-Zanetti

Flyer zum Download

Zielpublikum und Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an Fachleute in den Bereichen Schule, Sozialarbeit und Integration. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt.

Die Veranstaltung ist jetzt ausgebucht! Sie können sich unverbindlich für künftige ähnliche Anlässe vormerken lassen. Hier geht es zum Formular.