Mit dem geführten (Hör-)Spaziergang "Unscheinbare Fassaden und imposante Portale" wird das Religionswissenschaftliche Seminar dieses Jahr wieder eine Veranstaltung im Rahmen der Woche der Religionen anbieten.

Mehr zur Veranstaltung "Unscheinbare Fassaden und imposante Portale" (11.11.2020, 17:00).

Der (Hör-)Spaziergang gibt einen Einblick in Themen und aktuelle Ergebnisse aus dem Dokumentationsprojekt Religionsvielfalt im Kanton Luzern und präsentiert diese anhand von Kostproben aus dem seminareigenen Audioguide Sound of Religion. Die Veranstaltung steuert damit wieder einen religionswissenschaftlichen Beitrag zum hiesigen Programm der Woche der Religionen bei.

Das Projekt Religionsvielfalt im Kanton Luzern dokumentiert die Entwicklung der im Kanton ansässigen Religionsgemeinschaften und macht Ergebnisse mit Kurzportraits und Bildgalerien, einer interaktiven Karte und diversen weiteren Informations- und Lehrangeboten für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich.

Die Woche der Religionen hat die Begegnung und den Dialog der in der Schweiz ansässigen Religionen zum Ziel. Sie wird von IRAS-COTIS organisiert und findet jeweils schweizweit in der ersten Novemberwoche statt, dieses Jahr vom 8. bis 15. Novmeber.

 

 

23. September 2020