"No Education without Participation!"

Direkte Demokratie am Politikwissenschaftlichen Seminar in Luzern: Bei uns können Studierende externe Lehrbeauftragte wählen. Die Person, welche die meisten Stimmen von Studierenden erhält, wird von uns eingeladen, in Luzern eine Lehrveranstaltung durchzuführen. 

In Luzern haben Politikwissenschafts-Studierende die Gelegenheit, bei der Auswahl der externen Lehrbeauftragten mitzubestimmen. Dazu senden wir den Studierenden eine Liste mit Vorschlägen für externe Lehrbeauftragte zu. Die Studierenden werden per E-Mail auf die bevorstehende Wahl aufmerksam gemacht und können ihren Wunschkandidaten aus der Liste auswählen. Die Stimmabgabe erfolgt durch eine E-Mail mit dem Namen des Kandidaten an Inviteaprof@unilu.ch.

Es gilt: one person – one wish – one vote! Stimmberechtigt sind alle Studierenden, welche sich ein Politikwissenschafts-Hauptseminar anrechnen lassen können.

Wir werden der oder dem Dozierende/n mit den meisten Stimmen einen Lehrauftrag anbieten.

Bitte beachtet, dass wir nicht garantieren können, dass angefragte Personen auch wirklich zusagen werden. Bitte beachtet ausserdem, dass diese Aktion nur wirklich gelingt, wenn sich regelmässig genügend Studierende beteiligen. Zudem wünschen wir uns natürlich auch, dass Studierende, welche ihre Stimme einem Wunschdozierenden abgeben, auch an der daraus resultierenden Lehrveranstaltung teilnehmen.

Interessiert, wie der aktuelle Stand zur Aktion aussieht? Dann besucht doch unsere Facebook-Seite, wo wir regelmässig über den aktuellen Stand der Aktion informieren.