Vortrag von Prof. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht (Stanford University)

Datum: 19. Dezember 2016
Zeit: 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Raum 4.B47

Als eine im Laufe des 19. Jahrhunderts entstandene und von den Dimensionen dieser Zeit geprägte institutionelle Form haben die Geistes- und Kulturwissenschaften im 21. Jahrhundert nur dann eine Überlebenschance, wenn sie die Möglichkeit ihres Endes ernst nehmen -- ja, als einen erwartbaren 'Normalfall' ansehen. Allein unter dieser Bedingung werden sie imstande sein, neue Funktionen unter gewandelten Rahmenbedingungen zu identifizieren und auf sie mit einer Selbst-Transformation zu antworten. 'Riskantes Denken,' 'Kontemplation' und 'Imagination' sind Leitbegriffe eines Vorschlags für ein verändertes Selbstverständnis.

Wir laden alle Interessierten sehr herzlich zum Vortrag und zur Diskussion mit Prof. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht ein.

Prof. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht

SNF-Förderprofessur für Philosophie

Flyer