Ein Gespräch mit Christine Abbt und Michael Pfister

Ob US-Präsidentschaftswahlen, Burka-Debatte oder Euro-Krise – allenthalben ist von liberalen Werten die Rede. Doch ein neoliberaler Wirtschaftspolitiker, dem nichts über den Wettbewerb geht, ist beileibe nicht dasselbe wie ein amerikanischer «liberal», der sich für Bürgerrechte und gleichgeschlechtliche Ehen einsetzt.

Datum: 6. Dezember 2016
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Literaturhaus, Limmatquai 62, 8001 Zürich, Debattierzimmer im 3. Stock

Das Café Philo betreibt Begriffsklärung, liest philosophische Texte von John Stuart Mill, Hannah Arendt und anderen und lädt ein zur Reflexion und Diskussion über die Paradoxien des Liberalen.

Mehr Infos

 

 

 

Christine Abbt ist SNF-Förderprofessorin am Philosophischen Seminar der Universität Luzern.
Michael Pfister ist Philosoph und freier Autor.