Das KWI versteht sich als Schaufenster kulturwissenschaftlicher Forschung. Veranstaltungen für eine breitere Öffentlichkeit gehören ebenso zu seinem Programm wie Werkstattgespräche zu laufenden Projekten. In der Reihe Materialproben werden anhand von Bildern, Texten, Dokumenten und Objekten studentische Arbeiten und aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt.

 

AKTUELL

Die Kunst der Freiheit

Ein Gespräch mit Juliane Rebentisch, Christine Abbt und Valentin Groebner über Freiheit, Demokratie und die öffentlichen Bedeutungen von Kunst.

Universität Luzern, Donnerstag, 24. Oktober 2019
18.15 - 19.45 Uhr, Raum 3.B58

Juliane Rebentisch: ist Professorin für Philosophie und Ästhetik an der Kunsthochschule Offenbach. Sie studierte Philosophie und Germanistik an der Freien Universität Berlin, promovierte 2002 an der Universität Potsdam und habilitierte 2010 an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Von 2015-2018 war sie Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik.
Video: Juliane Rebentisch - Sind Sie Philosophin?

Wir heissen alle Interessierten herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Flyer zur Veranstaltung

Der Abend ist organisiert von der SNF-Förderungsprofessur Philosophie und dem Kulturwissenschaftlichen Institut KWI.

Foto: www.praeposition.com

Kontakt

Universität Luzern
Kulturwissenschaftliches Institut KWI 
Frohburgstrasse 3  
Postfach 4466
6002 Luzern

T +41 41 229 55 40  (Prof. Dr. Valentin Groebner)
E-Mail: valentin.groebnerremove-this.@remove-this.unilu.ch