Professor für Geschichte der Neuesten Zeit

Dr. phil.

T +41 41 229 55 39 
F +41 41 229 55 44 
aram.mattioliremove-this.@remove-this.unilu.ch

Frohburgstrasse 3, Raum 3.A45 

CV

Aram Mattioli wurde am 21. Januar 1961 in Zürich geboren. Er studierte Geschichte und Philosophie und promovierte 1993 an der Universität Basel. In den Jahren 1988/89 arbeitete er im Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich und von 1989 bis 1997 als wissenschaftlicher Assistent. In den ersten Jahren seiner akademischen Karriere beschäftigte er sich mit der Histoire intellectuelle der Schweiz sowie der Geschichte des Antisemitismus in der Schweiz, in Italien und im Süden Deutschlands. 1996/97 absolvierte er einen Forschungsaufenthalt an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Nach seiner Habilitation wurde er 1999 zum Ordinarius für Geschichte der Neuesten Zeit an der jungen Universität Luzern berufen. Bis 2010 betätigte er sich in der Erforschung des faschistischen Italien. Während der Jahre 2001/02 war er zudem Dekan der Geisteswissenschaftlichen Fakultät, und von 2001 bis 2004, 2006 bis 2008, 2010 bis 2012 und 2014 bis 2016 Leiter des Historischen Seminars Luzern. Zu seinen gegenwärtigen Forschungsinteressen zählen die Geschichte der USA und insbesondere die Zerstörung des indianischen Nordamerikas. 

Curriculum Vitae Aram Mattioli

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte des indianischen Nordamerikas
  • Geschichte der USA
  • Italienische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Erinnerungskulturen der westlichen Welt
  • Visual history mit Schwerpunkt Film und Kino

Forschungsprojekte

Laufende Projekte

Abgeschlossene Projekte seit 2005

  • Sinergia-Projekt "Die Schweiz im Ersten Weltkrieg: Transnationale Perspektiven auf einen Kleinstaat im totalen Krieg". Gemeinschaftsprojekt der Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Zürich mit den Historischen Seminaren der Universitäten Bern, Genf und Luzern, abgeschlossen 2017
  • Verlorene Welten. Eine Geschichte der Indianer Nordamerikas 1700-1910. Buch, abgeschlossen 2017
  • "Viva Mussolini". Die Aufwertung des Faschismus im Italien Berlusconis. Buch, abgeschlossen 2010
  • Die Architekturpolitik des faschistischen Italien. Neue Perspektiven. Internationale Tagung an der Universität Luzern und Sammelband mit Dr. Gerald Steinacher, abgeschlossen 2009
  • Architektur der Macht - Macht der Architektur. Faschistische Symbolpolitik in Südtirol. Sammelband mit Dr. Gerald Steinacher, abgeschlossen 2008
  • Der erste faschistische Vernichtungskrieg. Die italienische Aggression gegen Äthiopien 1935-1941. Sammelband mit Dr. Asfa-Wossen Asserate, abgeschlossen 2006
  • Experimentierfeld der Gewalt. Der Abessinienkrieg und seine internationale Bedeutung 1935-1941. Buch, abgeschlossen 2005

 

 

Betreute wissenschaftliche Arbeiten

Laufende und abgeschlossene Arbeiten

Publikationen

Monographien

  • Verlorene Welten. Eine Geschichte der Indianer Nordamerikas 1700-1910, Stuttgart 2017

  • Die Native Americans und der Memory-Boom in den USA (= Luzerner Universitätsreden Nr. 24), Luzern 2013

  • "Viva Mussolini!" La guerra della memoria nell’Italia di Berlusconi, Bossi e Fini, Milano 2011

  • "Viva Mussolini!" Die Aufwertung des Faschismus im Italien Berlusconis, Paderborn 2010

  • Experimentierfeld der Gewalt. Der Abessinienkrieg und seine internationale Bedeutung 1935-1941. Mit einem Vorwort von Angelo Del Boca, Zürich 2005

  • Jacob Burckhardt und die Grenzen der Humanität, Wien, Linz 2001

  • „Eine höhere Bildung thut in unserem Vaterlande Noth.“ Steinige Wege vom Jesuitenkollegium zur Hochschule Luzern, Zürich 2000 (mit Markus Ries)

  • Gonzague de Reynold. Idéologue d´une Suisse autoritaire. Avec une préface de Roger de Weck, Fribourg 1997

  • Zwischen Demokratie und totalitärer Diktatur. Gonzague de Reynold und die Tradition der autoritären Rechten in der Schweiz, Zürich 1994

Herausgeberschaften

  • Für den Faschismus bauen. Architektur und Städtebau im Italien Mussolinis, Zürich 2009 (mit Gerald Steinacher)

  • Faschismus und Architektur / Architettura e fascismo (= Geschichte und Region 17), Innsbruck, Wien, Bozen 2008 (mit Gerald Steinacher)

  • Der erste faschistische Vernichtungskrieg. Die italienische Aggression gegen Aethiopien, 1935 - 1941, Köln 2006 (mit Asfa-Wossen Asserate)

  • Intoleranz im Zeitalter der Revolutionen. Europa 1770-1848, Zürich 2004 (mit Markus Ries und Enno Rudolph)

  • Katholischer Antisemitismus im 19. Jahrhundert. Ursachen und Traditionen im internationalen Vergleich, Zürich 2000 (mit Olaf Blaschke)

  • Die Innerschweiz im frühen Bundesstaat (1848-1874). Gesellschaftsgeschichtliche Annäherungen, Zürich 1999 (mit Alexandra Binnenkade)

  • Antisemitismus in der Schweiz 1848-1960. Mit einem Vorwort von Alfred A. Häsler, Zürich 1998

  • Krisenwahrnehmungen im Fin de siècle. Jüdische und katholische Bildungseliten in Deutschland und der Schweiz, Zürich 1997 (mit Michael Graetz)

  • Intellektuelle von rechts. Ideologie und Politik in der Schweiz 1918-1939, Zürich 1995

  • Katholizismus und „soziale Frage“. Ursprünge und Auswirkungen der Enzyklika „Rerum novarum“ in Deutschland, Liechtenstein, Vorarlberg und St. Gallen, Zürich 1995 (mit Gerhard Wanner)

  • Erfundene Schweiz. Konstruktionen nationaler Identität, Zürich 1992 (mit Guy P. Marchal)

Aufsätze in Zeitschriften

  • La memoria contesa. L'Italia e l'eredità della dittatura di Mussolini, in: Bollettino della società storica locarnese. Nuova serie, n. 13, 2010, S. 106-125

  • Le picconate di Berlusconi ai tabù della memoria storica, in: I sentieri della ricerca. Rivista di storia contemporanea, No. 11, guigno 2010, S. 61-73

  • Von Bozen zu Bolzano. Städtebau als Eroberungsstrategie, in: Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart, No. 49, Frühjahr 2010, S. 47-59

  • Urbanistica e architettura fascista tra edificazione e demolizioni nell´Africa Orientale Italiana, in: I sentieri della ricerca. Rivista di storia contemporanea, No. 9 & 10, settembre 2009, S. 329-347

  • "Edificare per il fascismo." Macht und Architektur in Mussolinis Italien, in: Aram Mattioli, Gerald Steinacher (Hg.), Faschismus und Architektur / Fascismo e Architettura (= Geschichte und Region 17), Innsbruck, Wien, Bozen 2008, S. 17-49

  • Die Resistenza ist tot, es lebe Onkel Mussolini! Vom Umdeuten der Geschichte im Italien Berlusconis, in: Mittelweg 36 17 (2008), S. 75-93

  • "La Resistenza è morta, viva il buon vecchio Mussolini." Lo stravolgimento della storia nell´Italia di Berlusconi, in: I sentieri della ricerca. Rivista di storia contemporanea, No. 5, giugno 2007, S. 111-130

  • L´apartheid nell´Italia fascista, in: I sentieri della ricerca. Rivista di stolia contemporanea, No. 2, dicembre 2005, S. 87-108

  • Das faschistische Italien - ein unbekanntes Apartheidregime, in: Fritz Bauer Institut (Hg.), Rassengesetzgebung und rassistisches Recht im 20. Jahrhundert, Frankfurt am Main, New York 2005, S. 155-178

  • Die vergessenen Kolonialverbrechen des faschistischen Italien in Libyen 1923-1933, in: Fritz Bauer Institut (Hg.), Völkermord und Kriegsverbrechen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Frankfurt am Main, New York 2004, S. 203-226

  • Guerra senza limiti. L’uso italiano di gas asfissianti in Abissinia nel biennio 1935-1936, in: Studi Piacentini, Nr. 33 (2003), S. 123-157

  • Entgrenzte Kriegsgewalt. Der italienische Giftgaseinsatz in Abessinien 1935-1936, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 51 (2003), S. 311-337

  • Die zwei Modernen im Geschichtsdenken von Jacob Burckhardt, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie 2001, Heft 2, S. 199-206

  • Vergangenheitsbewältigung auf römisch-katholisch, in: Zeitschrift für Kultur, Politik, Kirche. Reformatio 49 (2000), S. 277-284

  • Jacob Burckhardts Antisemitismus. Eine Neuinterpretation aus mentalitätsgeschichtlicher Sicht, in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 49 (1999), S. 496-529

  • Antisemitismus im Bundesstaat - einige neuere Forschungserkenntnisse, in: Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Judaistische Forschung 8 (1999), S. 2-13

  • Juden und Judenfeindschaft in der schweizerischen Historiographie - eine Replik auf Robert Uri Kaufmann, in: Traverse 4 (1997), S. 155-163

  • Geschichte als nationale Legitimationswissenschaft. Der schweizerisch-deutsche Gelehrtenstreit um die Hochrheingrenze, in: Westfälische Forschungen 46 (1996), S. 186-209

  • Völkerschau: Exotik vor der Haustür, in: Traverse 3 (1996), S. 165-168

  • Kasimir Pfyffer oder der Historiker als Chronist seiner Zeit, in: Jahrbuch der Historischen Gesellschaft Luzern 13 (1995), S. 4-10

  • A propos des intellectuels, in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 44 (1994), S. 413-415

  • Die autoritäre Versuchung: Gonzague de Reynold und die rechtsgerichteten Diktaturen in der Zwischenkriegszeit (1925-1942), in: Geschichte und Gegenwart 9 (1990), S. 117-135

  • Von der Bürger- und Gewerbepartei Basel-Stadt zur Nationalen Volkspartei Basel. Zur politischen Entwicklung und Programmatik einer rechtskonservativen Partei in der Zwischenkriegszeit (1932-1938), in: Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde 87 (1987), S. 119-154 (mit Charles Stirnimann)

Aufsätze in Sammelbänden

  • Die USA und ihre sich wandelnde Erinnerung an die Zerstörung des ersten Amerika, in: Peter Gautschi, Barbara Sommer Häller (Hg.), Der Beitrag von Schulen und Hochschulen zu Erinnerungskulturen, Schwalbach am Taunus 2014, S. 200-217

  • “Tired of giving in”. Rosa Parks (1913-2005) und die Bürgerrechtsbewegung in den USA, in: Menschen mit Zivilcourage. Mut, Widerstand und verantwortliches Handeln in Geschichte und Gegenwart, Luzern 2014, S.123-132 

  • Italiens Aggression gegen Äthiopien in neuer Beleuchtung, in: Walter Raunig, Prinz Asfa-Wossen Asserate (Hg.), Orbis Aethiopicus. Beiträge zur Geschichte, Religion und Kunst Äthiopiens, Bd. XII, Dettelbach 2013, S. 111-127

  • Umkämpfte Erinnerung. Italien und das Erbe der Mussolini-Diktatur, in: Richard Faber, Elmar Locher (Hg.), Italienischer Faschismus und deutschsprachiger Katholizismus, Würzburg 2013, S. 23-46

  • Biedermänner und Brandstifter. Beobachtungen zu Ideologie und politischem Stil der Lega Nord, in: Alexander Häusler, Hans-Peter Killguss (Hg.), Das Geschäft mit der Angst. Rechtspopulismus, Muslimfeindlichkeit und die extreme Rechte in Europa, Köln 2012, S. 72-85

  • "Se non è vero, è ben trovato." Geschichtsklitterung in italienischen Doku-Soaps, in: Enno Rudolph, Thomas Steinfeld (Hg.), Machtwechsel der Bilder. Bild und Bildverstehen im Wandel, Zürich 2012, S. 229-244

  • Tabubruch und Kalkül. Berlusconis Geschichtspolitik zwischen Apologie und Umdeutung, in: Gian Enrico Rusconi, Thomas Schlemmer, Hans Woller (Hg.), Berlusconi an der Macht. Die Politik der italienischen Mitte-Rechts-Regierungen in vergleichender Perspektive, München 2010, S. 139-150

  • Eroberung durch Architektur. Die faschistischen Um- und Neugestaltungsprojekte in Bozen, in: Petra Terhoeven (Hg.), Italien, Blicke. Neue Perspektiven der italienischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Göttingen 2010, S. 87-106 (mit Harald Dunajtschik)

  • Architektur und Städtebau in einem totalitären Gesellschaftsprojekt, in: Aram Mattioli, Gerald Steinacher (Hg.), Für den Faschismus bauen. Architektur und Städtebau im Italien Mussolinis, Zürich 2009, S. 13-43

  • Die "Città nuova" von Bozen. Eine Gegenstadt für eine Parallel- gesellschaft, in: Aram Mattioli, Gerald Steinacher (Hg.), Für den Faschismus bauen. Architektur und Städtebau im Italien Mussolinis, Zürich 2009, S. 259-286 (mit Harald Dunajtschik)

  • Unterwegs zu einer imperialen Raumordnung in Italienisch-Ostafrika, in: Aram Mattioli, Gerald Steinacher (Hg.), Für den Faschismus bauen. Architektur und Städtebau im Italien Mussolinis, Zürich 2009, S. 327-352

  • Die Konzentrationslager - die dunkle Seite der Moderne, in: Lager - Kolonien des Terrors. Holocaust Gedenktag, 27. Januar 2009. Hinschauen - nicht wegsehen!, hg. vom Bildungs- und Kultur- departement Luzern, Luzern 2009, S. 15-23

  • Die Resistenza ist tot, es lebe Onkel Mussolini! Vom Umdeuten der Geschichte im Italien Berlusconis in: Verena Lenzen (Hg.), Erinnerung als Herkunft der Zukunft. Zum Jubiläumssymposium des Instituts für Jüdisch-Christliche Forschung der Universität Luzern, Bern, Berlin 2008, S. 85-110

  • Un evento chiave rimosso dell´epoca delle guerre mondiali, in: Gerald Steinacher (Hg.), Tra Duce, Führer e Negus. L´Alto Adige e la guerra d´Abssinia 1935-1941, Bozen 2008, S. 269-282

  • Gonzague de Reynold (1880-1970), in: Heinz Duchhardt, Malgorzata Morawiec, Wolfgang Schmale, Winfried Schulze (Hg.), Europa-Historiker. Ein biographisches Handbuch, Bd. 2, Göttingen 2007, S. 189-210

  • Das Horn von Afrika als Spielball der europäischen Mächte 1890 bis 1941, in: Wegweiser zur Geschichte Horn von Afrika. Im Auftrag des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes, hg. von Dieter H. Kollmer u. Andreas Mückusch, Paderborn, München 2007, S. 67-75

  • Verweigerte Emanzipation. Jüdisches Randdasein im Kirchenstaat 1823-1870, in: Gudrun Jäger, Liana Novelli-Glaab (Hg.), "... denn in Italien haben sich die Dinge anders abgespielt." Judentum und Antisemitismus im modernen Italien, Berlin 2007, S. 31-50

  • Durch göttliche Gnade erwürgt, in: Die Zeit (Hg.), Welt- und Kulturgeschichte. Epochen, Fakten, Hintergründe in 20 Bänden, Bd. 7, Hamburg 2006, S. 580-589

  • Eine veritable Hölle, in: Die Zeit (Hg.), Welt- und Kulturgeschichte. Epochen, Fakten, Hintergründe in 20 Bänden, Bd. 14, Hamburg 2006, S. 516-525

  • Ein vergessenes Schlüsselereignis der Weltkriegsepoche, in: Asfa-Wossen Asserate, Aram Mattioli (Hg.), Der erste faschistische Vernichtungskrieg. Die italienische Aggression gegen Aethiopien 1935-1941, Köln 2006, S. 9-25

  • Das Versagen der Weltgemeinschaft, in: Asfa-Wossen Asserate, Aram Mattioli (Hg.), Der erste faschistische Vernichtungskrieg. Die italienische Aggression gegen Aethiopien 1935-1941, Köln 2006, S. 109-115

  • Das sabotierte Kriegsverbrechertribunal, in: Asfa-Wossen Asserate, Aram Mattioli (Hg.), Der erste faschistische Vernichtungskrieg. Die italienische Aggression gegen Aethiopien 1935-1941, Köln 2006, S. 153-161

  • Der Abessinienkrieg in internationaler Perspektive, in: Gerald Steinacher (Hg.), Zwischen Duce und Negus. Südtirol und der Abessinienkrieg 1935-1936, Bozen 2006, S. 257-268

  • E salva l’Italia nel Duce. Die katholische Kirche im faschistischen Italien 1922-1938, in: Richard Faber (Hg.), Katholizismus in Geschichte und Gegenwart, Würzburg 2005, S. 121-141

  • Totalitarismus auf italienisch? Die faschistische Diktatur im Wandel des historischen Urteils, in: Enno Rudolph, Stefano Poggi (Hg.), Diktatur und Diskurs. Zur Rezeption des Totalitarismus in den Geisteswissenschaften, Zürich 2005, S. 305-325

  • Terra promessa. Italien und Libyen 1911-1943, in: Christian Reder, Elfie Semotan (Hg.), Sahara. Text- und Bildessays, Wien, New York 2004, S. 192-207

  • Einige Überlegungen zu einem neuen Forschungsfeld, in: Aram Mattioli u.a. (Hg.), Intoleranz im Zeitalter der Revolutionen. Europa 1770-1848, Zürich 2004, S. 9-19

  • Intoleranz als Prinzip oder der Umgang mit Heterodoxie im Kirchenstaat, in: Aram Mattioli u.a. (Hg.), Intoleranz im Zeitalter der Revolutionen. Europa 1770-1848, Zürich 2004, S. 211-231

  • Das Ghetto der „ewigen Stadt“ im Urteil deutschsprachiger Publizisten (1846-1870), in: Michael Nagel (Hg.), Zwischen Selbstbehauptung und Verfolgung. Deutsch-jüdische Zeitungen und Zeitschriften von der Aufklärung bis zum Nationalsozialismus, Hildesheim 2002, S. 159-186

  • „So lange die Juden Juden bleiben ...“ Der Widerstand gegen die jüdische Emanzipation im Grossherzogtum Baden und im Kanton Aargau (1848-1863), in: Olaf Blaschke/Aram Mattioli (Hg.), Der katholische Antisemitismus im 19. Jahrhundert. Ursachen und Traditionen im internationalen Vergleich, Zürich 2000, S. 287-315

  • Das letzte Ghetto Alteuropas. Die päpstliche Segregationspolitik in der „heiligen Stadt“ bis 1870, in: Olaf Blaschke/Aram Mattioli (Hg.), Katholischer Antisemitismus im 19. Jahrhundert. Ursachen und Traditionen im internationalen Vergleich, Zürich 2000, S. 111-143

  • Die Schweiz im frühen Bundesstaat - neue Sichtweisen auf eine wenig bekannte Gesellschaft, in: Alexandra Binnenkade/Aram Mattioli (Hg.), Die Innerschweiz im frühen Bundesstaat (1848-1874). Gesellschaftsgeschichtliche Annäherungen, Zürich 1999, S. 11-30

  • Der „Mannli-Sturm“ oder der Aargauer Emanzipationskonflikt 1861-1863, in: Aram Mattioli (Hg.), Antisemitismus in der Schweiz 1848-1960, Zürich 1998, S. 135-169

  • Die Schweiz und die jüdische Emanzipation 1798-1874, in: Aram Mattioli (Hg.), Antisemitismus in der Schweiz 1848-1960, Zürich 1998, S. 61-82

  • Antisemitismus in der Geschichte der modernen Schweiz. Begriffsklärungen und Thesen, in: Aram Mattioli (Hg.), Antisemitismus in der Schweiz 1848-1960, Zürich 1998, S. 3-22

  • „Wir sind zum Fingerzeig der europäischen Gesellschaft geworden.“ Der dornenreiche Weg zur jüdischen Emanzipation (1798-1874), in: Swiss, made. Die Schweiz im Austausch mit der Welt, hg. von Beat Schläpfer, Zürich 1998, S. 173-186

  • „Vaterland der Christen“ oder „bürgerlicher Staat“. Die Schweiz und die jüdische Emanzipation, 1848-1874, in: Urs Altermatt u.a. (Hg.), Die Konstruktion einer Nation. Nation und Nationalisierung in der Schweiz, 18. - 20. Jahrhundert, Zürich 1998, S. 217-235

  • L’émancipation juive (1798-1874). Un chemin semé d’embûches, in: Swiss, made. La Suisse en dialogue avec le monde, Carouge/Genève 1998, S. 209-222

  • Die ultramontane Bildungsoffensive im Kanton Freiburg 1878-1889, in: Michael Graetz/Aram Mattioli (Hg.), Krisenwahrnehmungen im Fin de siècle. Jüdische und katholische Bildungseliten in Deutschland und der Schweiz, Zürich 1997, S. 155-175

  • Antisemitismus in der Schweiz. Geschichte und Erklärungsversuche, in: Manifest vom 21. Januar 1997. Geschichtsbilder und Antisemitismus in der Schweiz, hg. von Madeleine Dreyfus und Jürg Fischer, Zürich 1997, S. 77-92

  • „Volksgrenzen“ oder Staatsgrenzen? Wissenschaft und Ideologie in der Debatte um die Hochrheingrenze (1925-1947), in: Guy P. Marchal (Hg.), Grenzen und Raumvorstellungen (11.-20. Jahrhundert), Zürich 1996, S. 285-311

  • Die Moderne und ihre Kritiker. Zur seismographischen Qualität antimodernistischer Einstellungen im Kanton Fribourg, in: Andreas Ernst/Erich Wigger (Hg.), Die neue Schweiz? Eine Gesellschaft zwischen Integration und Polarisierung (1910-1930), Zürich 1996, S. 107-125

  • Gonzague de Reynold - Vordenker, Propagandist und gescheiterter Chef der „nationalen Revolution“, in: Aram Mattioli (Hg.), Intellektuelle von rechts. Ideologie und Politik in der Schweiz 1918-1939, Zürich 1995, S. 135-156

  • Die intellektuelle Rechte und die Krise der demokratischen Schweiz. Überlegungen zu einem zeitgeschichtlichen Niemandsland, in: Aram Mattioli (Hg.), Intellektuelle von rechts. Ideologie und Politik in der Schweiz 1918-1939, Zürich 1995, S. 1-27

  • Die Union de Fribourg oder die gegenrevolutionären Wurzeln der katholischen Soziallehre, in: Aram Mattioli/Gerhard Wanner (Hg.), Katholizismus und „soziale Frage“. Ursprünge und Auswirkungen der Enzyklika „Rerum novarum“ in Deutschland, Liechtenstein, Vorarlberg und St. Gallen, Zürich 1995, S. 15-32

  • Die historiographische Gegenrevolution. Zum Geschichtsrevisionismus Gonzague de Reynolds, in: Krzysztof Baczkowski/Christian Simon (Hg.), Studia polono-helvetica II. Historiographie in Polen und in der Schweiz, Krakau 1994, S. 139-155

  • Gonzague de Reynold und die Entzauberung der Welt, in: Urs Altermatt (Hg.), Schweizer Katholizismus zwischen den Weltkriegen 1920-1940, Freiburg 1994, S. 81-101

  • Au Pays des Aïeux - Gonzague de Reynold und die Erfindung des neohelvetischen Nationalismus (1899-1912), in: Guy P. Marchal/Aram Mattioli (Hg.), Erfundene Schweiz. Konstruktionen nationaler Identität im 19. und 20. Jahrhundert, Zürich 1992, S. 275-289

  • Nationale Identität - allzu Bekanntes in neuem Licht, in: Guy P. Marchal/Aram Mattioli (Hg.), Erfundene Schweiz. Konstruktionen nationaler Identität, Zürich 1992, S. 11-20 (mit Guy P. Marchal)

  • „Die Rückeroberung der Strasse für Gott“. Innenansichten zur Sozial- und Mentalitätsgeschichte der Basler Katholiken in der Epoche des Ersten Weltkrieges, in: Fenster zur Geschichte. 20 Quellen - 20 Interpretationen. Festschrift für Markus Mattmüller, Basel/Frankfurt am Main 1992, S. 277-305 (mit Charles Stirnimann)

  • Zwischen Kulturkritik und Reichssehnsucht: die Europa-Vision Gonzague de Reynolds (1932-1935), in: L´idée d´Europe dans la culture des pays de langue allemande du XIXe au XXe siècle. Actes du 23e Congrès de l´AGES, Strasbourg 1991, S. 21-32

  • Der neohelvetische Nationalist Gonzague de Reynold und der Anschluss Vorarlbergs, in: Arbeitskreis für regionale Geschichte (Hg.), „Eidgenossen helft euern Brüdern in der Not!“ Vorarlbergs Beziehungen zu seinen Nachbarstaaten 1918-1922, Feldkirch 1990, S. 7-31

Beiträge in Lexika

  • Bergier-Kommission, in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 8, Berlin, New York 2015, S. 164-167 

  • Gonzague de Reynold, écrivain nationaliste et doctrinaire catholique, in: Roger Francillon (Hg.), Histoire de la littérature en Suisse romande. Nouvelle édition, Carouge, Genf 2015, S. 571-579 

  • „La vita è bella“ (Film von Roberto Benigni, 1997), in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 7, Berlin, New York 2015, S. 523f. 

  • „Die letzte Chance“ (Film von Leopold Lindtberg, 1945), in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 7, Berlin, New York 2015, S. 283ff. 

  • „Train de vie“ (Film von Radu Mihaileanu, 1998), in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 7, Berlin, New York 2015, S. 498f. 

  • „Der Garten der Finzi Contini“ (Film von Vittorio De Sica, 1970), in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus, Bd. 7, Berlin, New York 2015, S. 131ff. 

  • „Das Boot ist voll“ (Film von Markus Imhoof, 1980), in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 7, Berlin, New York 2015, S. 44ff. 

  • Johann Nepomuk Schleuniger, in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 2.2: Personen, Berlin, New York 2009, S. 735f.

  • Jeremias Gotthelf, in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 2.1: Personen, Berlin, New York 2009, S. 300f.

  • Jacob Burckhardt, in: Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Bd. 2.1: Personen, Berlin, New York 2009, S. 113f.

  • Gonzague de Reynold, in: Martine Bercot, André Guyaux (Hg.), Dictionnaire des lettres françaises. Le XXe siècle, Paris 1998, S. 942

  • Gonzague de Reynold, écrivain nationaliste et doctrinaire catholique, in: Roger Francillon (Hg.), Histoire de la littérature en Suisse romande, Bd. 2: De Töpffer à Ramuz, Lausanne 1997, S. 293-303

Rezensionen

  • Brendan C. Lindsay: Murder State. California’s Native American Genocide, 1846-1873, Lincoln: University of Nebraska Press 2012, in: sehepunkte 13 (2013), Nr. 2 [15.02.2013], URL: www.sehepunkte.de/2013/02/22536.html

  • Udo Sautter: Als die Franzosen Amerika entdeckten, Darmstadt 2012, in: sehepunkte 12 (2012), Nr. 5 [15.05.2012], URL: www.sehepunkte.de/2012/05/21513.html

  • Georg Kreis, Zeitzeichen für die Ewigkeit. 300 Jahre schweizerische Denkmaltopographie, Zürich 2008, in: SZG 58 (2008), S. 480ff.

  • Jacques Sémelin, Säubern und Vernichten. Die politische Dimension von Massakern und Völkermorden, Hamburg 2007, in: Historische Anthropologie 16 (2008), S. 317f.

  • Bruce Mazlish, Akira Iriye (Hg.), The Global Hisory Reader, New York, London 2005, in: Traverse 14 (2007), S. 159f.

  • Cinzia Villani, Zwischen Rassengesetzen und Deportation. Juden in Südtirol, im Trentino und in der Provinz Belluno 1933-1945, Innsbruck 2003, in: SZG 54 (2004), S. 346f.

  • Peter Stadler, Epochen der Schweizergeschichte, Zürich 2003, in: SZG 54 (2004), S. 335-337

  • Patrick Kury, Über Fremde reden. Überfremdungsdiskurs und Ausgrenzung in der Schweiz 1900-1945, Zürich 2003, in: SZG 54 (2004), S. 96-98

  • Frank Bajohr, „Unser Hotel ist judenfrei“. Bäder-Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert, Frankfurt am Main 2003, in: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 5 (2003), S. 241f.

  • Gabriele Schneider, Mussolini in Afrika. Die faschistische Rassenpolitik in den italienischen Kolonien 1936-1941, Köln 2000, in: SZG 51 (2001), S. 562-565

  • Carlo Moos, Ja zum Völkerbund - Nein zur UNO. Die Volksabstimmungen von 1920 und 1986 in der Schweiz, Zürich 2001, in: SZG 51 (2001), S. 385f.

  • Urs Altermatt: Katholizismus und Antisemitismus. Mentalitäten, Kontinuitäten, Ambivalenzen. Zur Kulturgeschichte der Schweiz 1918-1945. Frauenfeld, Stuttgart, Wien 1999, in: SZG 50 (2000), S. 243-246

  • Saul Friedländer, Das Dritte Reich und die Juden. Die Jahre der Verfolgung 1933-1939, München 1998, in: SZG 48 (1998), S. 431-434

  • Olaf Blaschke, Katholizismus und Antisemitismus im Deutschen Kaiserreich, Göttingen 1997, in: SZG 48 (1998), S. 278-281

  • Bruno Fritzsche/Max Lemmenmeier/Mario König/Daniel Kurz/Eva Sutter, Geschichte des Kantons Zürich, Bd. 3:19. und 20. Jahrhundert, Zürich 1994, in: Traverse 3 (1996), S. 182-185

  • Hilke Thode-Arora, Für fünfzig Pfennig um die Welt. Die Hagenbeckschen Völkerschauen, Frankfurt am Main 1989; Balthasar Staehelin, Völkerschauen im Zoologischen Garten Basel 1879-1935, Basel 1993; Rea Brändle, Wildfremd, hautnauh. Völkerschauen und Schauplätze. Zürich 1880-1960, Zürich 1993, in: Traverse 3 (1996), S. 165-168

  • Bettina Hunger, Diesseits und Jenseits. Die Säkularisierung des Todes im Baselbiet des 19. und 20. Jahrhundert, Liestal 1995, in: SZG 46 (1996), S. 502-504

  • Walter Wolf, Walther Bringolf. Eine Biografie. Sozialist, Patriot, Patriarch. Mit einem Vorwort von Helmut Hubacher, Schaffhausen 1995, in: SZG 46 (1996), S. 136-138

  • Christoph Keller, Der Schädelvermesser. Otto Schlaginhaufen - Anthropologe und Rassenhygieniker. Eine biographische Reportage, Zürich 1995, in: Traverse 2 (1995), S. 147-149

  • Peter Reichel, Der schöne Schein des Dritten Reichs. Faszination und Gewalt des Faschismus, Frankfurt am Main 1993, in: SZG 44 (1994), S. 357f.

  • Jürgen Förster (Hg.), Stalingrad. Ereignis, Wirkung, Symbol, München 1992, in: SZG 44 (1994), S. 194f.

  • Otto Dann, Nation und Nationalismus in Deutschland 1770-1990, München 1993, in: SZG 44 (1994), S. 90

  • Wolfgang Wette/Gerd R. Ueberschär (Hg.), Stalingrad. Mythos und Wirklichkeit einer Schlacht, Frankfurt am Main 1992, in: SZG 43 (1993), S. 636

  • Bernhard Haupert/Franz Josef Schäfer, Jugend zwischen Kreuz und Hakenkreuz. Biographische Rekonstruktion als Alltagsgeschichte des Faschismus, Frankfurt am Main 1991, in: SZG 42 (1992), S. 458f.

  • Hans-Uwe Otto/Heinz Sünker (Hg.), Politische Formierung und soziale Erziehung im Nationalsozialismus, Frankfurt am Main 1991, in: SZG 42 (1992), S. 458

  • Wolfram Siemann, Gesellschaft im Aufbruch. Deutschland 1849-1871, Frankfurt am Main 1990, in: SZG 40 (1990), S. 475f.

  • Zeev Sternhell, Mario Sznajder, Maia Asheri, Naissance de l’idéologie fasciste, Paris 1989, in: SZG 40 (1990), S. 341f.

  • Konrad Ehlich (Hg.), Sprache im Faschismus, Frankfurt am Main 1989, in: SZG 40 (1990), S. 116f.

  • Charles Stirnimann, Die ersten Jahren des „Roten Basel“ 1935-1938. Zielsetzungen und Handlungsspielräume sozialdemokratischer Regierungspolitik im Spannungsfeld von bürgerlicher Opposition und linker Kritik, Basel 1988, in: SZG 39 (1989), S. 328

Beiträge in virtuellen Medien

  • Zentralschweizer Missionare und die Zwangsbekehrung der Sioux-Indianer, 13. Oktober 2016, lu-wahlen.ch

     

  • Laudatio für Ehrendoktor Prof. Dr. Colin G. Calloway. Dies academicus, 6. November 2014
    Laudatio für Ehrendoktor Prof. Dr. Colin G. Calloway

  • Laudatio für Monsieur Claude Lanzmann, gehalten am Dies academicus der Universität Luzern, 3. November 2011 Laudatio für Monsieur Claude Lanzmann

  • Denkstil "christliches Abendland". Eine Fallstudie zu Gonzague de Reynold, in: Kerstin Armborst, Wolf-Friedrich Schäufele (Hg.), Der Wert "Europa" und die Geschichte. Auf dem Weg zu einem europäischen Geschichtsbewusstsein (=Beihefte online 2 des Instituts für Europäische Geschichte Mainz), Mainz 2007, S. 60-73

Publikumsmedien (Magazine, Zeitungen)

  • "Wir erschossen sie wie Hunde", in: Die Zeit, 11. Dezember 2014, S. 19 

  • Abessinienkrieg 1935/36, in: Informationen zur politischen Bildung, Heft 321, 1/2014, S. 14

  • Politik der Gewalt, in: ZEIT Geschichte, Heft 3 – Europas Weg in den Faschismus, 2013, S. 28f.

  • Die vergessenen Sieger vom Little Bighorn, in: Die Nordwestschweiz, 5. Januar 2013, S.6

  • Vergebliche Anpassung, in: Informationen zur politischen Bildung, Heft 315, 2/2012, S. 28

  • Zwei, drei Dinge, die mir in der Geschichtswissenschaft wichtig sind, in: Arbeitsphilosophien „in a nutshell“. Professorinnen und Professoren über Studium und wissenschaftliches Arbeiten, Luzern 2011, S. 41f.

  • Auf dem Pfad der Tränen, in: Die Zeit, 21. Juli 2011, S.18

  • Italien macht Faschismus salonfähig, in: Neue Luzerner Zeitung, 24. April 2010, S. 6

  • Kalkulierte Tabubrüche, in: Süddeutsche Zeitung, 12. Januar 2010, S. 12

  • Asmara - Modernist City, in: Novum. World of Graphic Design, Juli 2009, S. 55

  • Moderner Ablasshandel, in: Berliner Zeitung, 13. /14. Juni 2009, S. 4

  • Terror und Moderne, in: Die Zeit, 26. Februar 2009, S. 86

  • Im Freilichtmuseum der Macht, in: Süddeutsche Zeitung,
    30. Juli 2008, S. 14

  • Die zählebige Legende vom menschlichen italienischen Kolonialismus in: iz3w, Mai/Juni 2008, S. 14-18

  • Geschichtsrevisionismus auf Italienisch. Die Erinnerungspolitik der Casa delle Libertà, in: Neue Wege 101 (2007), S. 260-267

  • Italiens Besatzungsterror in Aethiopien, in: Neue Wege 101 (2007), S. 114-119

  • Die Legende vom gutartigen Faschisten, in: Süddeutsche Zeitung, 30. März 2007, S.12

  • Unter Italiens Stiefel, in: Die Zeit, 19. Oktober 2006, S. 92

  • Der unrichtbare Dritte, in: Die Zeit, 15. September 2005, S. 92

  • Grandseigneur der unappetitlichen Rechten, in: Tages-Anzeiger, 12. September 2005, S. 49

  • Die verborgenen Gesichter des Zweiten Weltkriegs, in: Tages-Anzeiger, 31. Mai 2005, S. 61

  • Spielräume kantonaler Flüchtlingspolitik. Neuer Blick auf St. Gallens Verhalten in der Nazizeit, in: Neue Zürcher Zeitung, 23./24. April 2005, S. 17

  • Die Atombombe als Fluch oder als Segen, in: Tages-Anzeiger, 19. April 2005, S. 49

  • Auch Italien leistete kräftige Beihilfe zum Holocaust, in: Tages-Anzeiger, 20. Oktober 2004, S. 57

  • Un capitolo oscuro sotto un’altra prospettiva, in: L’Avvenire dei lavoratori 106 (2004), S. 53-60

  • Der Weg von der Sozialistin zur Faschistin, in: Tages-Anzeiger, 5. April 2004, S. 47

  • „Überfremdungs“-Rede und Flüchtlingspolitik, in: Neue Zürcher Zeitung, 6./7. März 2004, S. 83

  • Geschichtsschreibung wie für die SVP, in: Tages-Anzeiger, 30. Januar 2004, S. 61

  • Sommerfrische ohne Juden, in: Tages-Anzeiger, 28. Juni 2003, S. 47

  • Italiani, brava gente, in: Internazionale, 6. Juni 2003, S. 34-38

  • Libyen, verheissenes Land, in: Die Zeit, 15. Mai 2003, S. 94

  • Zapomniane pieklo, in: Forum. Na najciekawsze artykuly z prasy swiatowej, 28. Januar - 3. Februar 2002, S. 47-49

  • Eine veritable Hölle, in: Die Zeit, 13. Dezember 2001, S. 92

  • Ein konservativer Aufklärer, in: Tages-Anzeiger, 12. Dezember 2001, S. 61

  • Durch göttliche Güte erwürgt, in: Die Zeit, 11. April 2001, S. 72

  • Nichts als Hunde. Ein besonders düsteres Kapitel der neueren Kirchengeschichte, in: Die Zeit, 2. März 2000, S. 82

  • „Odiose Kerle, Judenpack“. Der schöngeredete Antisemitismus des Jacob Burckhardt, in: Die Zeit, 30. September 1999, S. 82

  • Hohepriester der Wahrheit oder notorische Falschmünzer? Historiker im Labyrinth der Wahrheitssuche, in: Neue Zürcher Zeitung, 31. Januar/1. Februar 1998, S. 83

Interviews

  • Der verlockende Ruf des Westens, in: Neue Luzerner Zeitung, 5. November 2016

  • Das Siegesdenkmal, in: Rai Südtirol, Juli 2015 

  • 70 Jahre Befreiung KZ Dachau, Radio SRF 1, 29. April 2015

  • Der nachhaltige Einfluss des Frédéric Gonzague de Reynold, in: SRF, Echo der Zeit, 12. September 2014 

  • E-Boom von "Mein Kampf", in: Radio Sunshine, 15. Januar 2014

  • SWR2 Feature "Ich schaute nach Hörnern und Schwänzen, aber sie hatten keine." Der Abessinienkrieg und die italienischen Kriegsverbrechen im Faschismus, in: SWR2, 8. Mai 2013

  • "Das ist eine Regierung der letzten Chance", in: Tages-Anzeiger online, 28. April 2013

  • Morgengespräch, in: Sender Bozen der Rai, 29. Januar 2013

  • Mussolinis Erbe: Italiens ambivalentes Verhältnis zum Faschismus, in: Journal Panorama, Ö1, 28. Januar 2013

  • Sternstunde Spezial. Shoah - Ein Film und ein Gespräch in: SRF1, 27. Januar 2013

  • "Stavo cercando le corna e la coda, ma non le avevano." Guerra, deportazione e campi durante l’impero fascista in Etiopia. Un documentario di Roman Herzog, Dezember 2012

  • "Il fascismo va condannato nel suo insieme", in: swissinfo.ch, 22. Februar 2012

  • "Holocaust war ein offenes Geheimnis", in: Zentralschweiz am Sonntag, 29. Januar 2012, S. 53

  • "Italien ist weit nach rechts gerückt", in: Tages-Anzeiger, 12. November 2011, S. 12

  • Das Land der grossen Widersprüche, in: Neue Luzerner Zeitung, 25. März 2011, S. 45

  • "Berlusconi wird in den nächsten Wochen gestürzt - aber nicht wegen Rubygate", in: Tages-Anzeiger online, 31. Januar 2011

  • Il ritorno del Duce, in: Radio Cologna, 9. März 2010

  • "Grosse Sehnsucht nach einer starken Hand", in: Die Presse, 7. August 2010

  • Die Erben des Duce, in: ff. Das Südtiroler Wochenmagazin, 11. März 2010, S. 44ff.

  • Der Taschen-Mussolini. Die Rückkehr des Duces in Italiens Gesellschaft, in: Kulturzeit, 3sat, 28. Februar 2010

  • "Schweizer Fernsehen verhöhnt Opfer des Krieges", in: Tages-Anzeiger, 4. August 2009, S. 2

  • Das Rote Kreuz im Dritten Reich. Vom Versagen der Hilfe. Dokumentation von Christine Rütten, in: Arte, 26. September 2007

  • Sind die Populisten die Sieger?, in: Sonntagsblick Standpunkte, SF DRS, 10. November 2007