Swiss Learning Health System

Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt stehen vor Herausforderungen. Um die Gebrauchstauglichkeit, Effektivität und Effizienz eines Gesundheitssystems sicherzustellen, sind kreative Maßnahmen in Bezug auf Politik und Praxis erforderlich. Die Entscheidungsfindung auf allen Ebenen sollte durch die besten verfügbaren Erkenntnisse unterstützt werden, die systematisch und transparent den Zugang zu qualitativ hochwertiger Forschung ermöglichen, die die Bedürfnisse des Gesundheitssystems berücksichtigt, einschließlich der Bewertung des erwarteten Nutzens und der Kosten verschiedener Maßnahmen. Um diesen evidenzbasierten politischen Ansatz in der Schweiz zu unterstützen, entwickelt das Department für Gesundheitswissenschaften und Medizin zusammen mit mehreren Partnerinstitutionen das Swiss Learning Health System (SLHS). Ziel des SLHS ist es, den Informationsfluss zwischen Forschung, Politik und Praxis zu erleichtern. Das SLHS versucht, einen kontinuierlichen Lernprozess zu schaffen, der dem von den Stakeholdern ermittelten Forschungsbedarf und den Forschungsergebnissen entspricht. Dies kann wiederum eine Kultur der gemeinsamen Verantwortung fördern und eine Lernumgebung schaffen, die alle Akteure - Patienten, Gesundheitsdienstleister, Versicherer, politische Entscheidungsträger und Forscher - in der gemeinsamen Sache zusammenbringt, um das Gesundheitssystem zu stärken, die Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern und letztendlich bessere Ergebnisse zu erzielen Wert für das Geld im Gesundheitswesen.

www.slhs.ch