Gesundheits­wissenschaften und Gesundheitspolitik

Der Fachbereich Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik befasst sich mit der Erforschung von Gesundheit definiert als Funktionsfähigkeit sowie der optimalen Organisation des Gesundheitssystems auf allen Ebenen. In der Ausbildung bietet das Departement ab HS 2021 einen Bachelor in Gesundheitswissenschaften (BSc Gesundheitswissenschaften), seit 2013 einen Master in Gesundheitswissenschaften (MSc Health Sciences) sowie seit HS 2020 ein Doktorierendenprogramm an. Im Bereich Gesundheitswissenschaften ist die interuniversitäre Forschungsplattform "Swiss Learning Health System", welche von swissuniversities, getragen ist, angesiedelt.

Der Fachbereich ist in folgenden Forschungsschwerpunkten aktiv:

  • Gesundheitskommunikation: Kommunikation für eine personenzentrierte Versorgung und Politik
  • Gesundheitsinformation: Stärkung der standardisierten Berichterstattung über Gesundheitsinformationen
  • Gesundheit und Sozialverhalten: die Interaktion von Gesundheit und Verhalten
  • Gesundheitsökonomie: Anreize für bessere Entscheidungsfindung
  • Gesundheitssysteme und -dienstleistungen: Verbesserung der Reaktion des Gesundheitssystems auf die Gesundheitsbedürfnisse der Menschen
  • Evidenzbasierte Politikgestaltung: von der Forschung zur Verbesserung der Praxis
  • Epidemiologie von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit: Verständnis der gelebten Erfahrung von Gesundheit